Rückblick zum 32C3

Der 32C3 war mein erster „physischer“ Kongress und ich war im Vorfeld echt unsicher ob ich mich dort wohlfühlen würde.

Diese Bedenken waren aber vollkommen ungerechtfertigt. Die Mischung aus Vorträgen, Lesungen, Workshops, Hacking-Sessions, Tschunk-Gesprächen und Party haben mich zusammen voll überzeugt. Endlich normale Leute bei denen man nicht belächelt oder für paranoid erklärt wird, wenn man Passwörter regelmässig wechselt oder Kommunikation und Daten verschlüsselt.

Der gesamte Umgang untereinander war freundlich und zuvorkommend. Es gab keinerlei Streit und man konnte auch mal die Hardware oder den Rucksack irgendwo unbeaufsichtigt abstellen ohne sich laufend Sorgen machen zu müssen.

Vielen Dank dem gesamten Team und allen freiwilligen Helfern für diesen tollen Kongress.

Seit gestern Abend leide ich jetzt unter schwerem PCED (Post-Chaos-Event-Despression), aber nach dem Congress ist vor dem Congress und ich komme garantiert wieder.

Bei den Vorträgen sind auch einige nicht technische dabei und ich empfehle unbedingt einen Besuch der Aufzeichnungen unter: https://media.ccc.de/c/32c3

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Computer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.